German Danish English French Italian Norwegian Polish Russian Spanish Swedish

Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40

Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40
Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40 Biedermeier Sofa, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40

Herausragendes Biedermeier Sofa in Mahagoni, Umkreis Josef Danhauser, Wien um 1835/40, originaler Zustand, authentisches Sammlerstück. An den Seiten vorspringende Sockelplatten auf Kugelfüßen. Gerade Zarge. Weit seitlich ausladende Seiten, einem Füllhorn ähnlich geschweift. Zylinderförmige Armlehnen. In der Vorderseite sehr reich mit floralen und geometrischen Arabesken ornamentiert. Intarsien in Ahorn. Mehrfach geschweifte durchbrochene Rückenlehne. Großzügige Polsterung. Ein sehr seltenes Möbel von herausragender Qualität!

Wie kaum ein zweiter Name steht Josef Ulrich Danhauser für feinste Biedermeier-Möbel aus Wien. Er betrieb eine Möbelmanufaktur mit über einhundert Angestellten. Josef Danhauser wurde 1780 in Wien geboren. Er begann seine künstlerische Laufbahn als Holzbildhauer und gründete 1814 seine eigene Firma zur Herstellung von Möbeln, Gardinen, Teppichen, Uhren, Glaswaren und Bronzen. Er erhielt zudem kirchliche Aufträge für Kanzeln und Altäre.

Das Unternehmen war wirtschaftlich äußerst erfolgreich und expandierte schnell; bald wurde eine zweite Niederlassung in Budapest gegründet. Das Unternehmen wurde nach Danhausers Tod 1829 noch für einige Zeit von seinem Sohn, dem berühmten Maler und Grafiker Josef Franz Danhauser (1805-1845) weitergeführt.
In seiner Fabrik wurde nur Möbel nach eigenen Entwürfen gefertigt: Danhauser besaß ein herausragendes und umfassendes Sortiment, seine Möbel sind äußerst kreativ und phantasievoll gestaltet ohne ihren edlen Charakter zu verlieren. Alle seine Entwürfe haben eine stark geometrisch-konstruktive Linienführung, die ihren zeitlosen Stil betont.

Das Biedermeier Sofa wird komplett restauriert, neu gepolstert, mit Verkaufsstoff bezogen  und Schellack von Hand in hochglänzend oder seidenmatt poliert. Die Kosten der Restauration sind im Kaufpreis enthalten.

Eine Auswahl an Stoffen die über unser Haus erworben werden können, finden Sie unter diesem Link:

saum-und-viebahn.de

Zu demselben Sofa gehören die Stühle ST608.

Literatur:

  • Rainer Haaff: Biedermeierwelten. Menschen, Möbel, Metropolen. Germersheim: Kunst-Verlag-Haaff, 2009
  • Georg Himmelheber, Heinrich Kreisel: Die Kunst des deutschen Möbels. Klassizismus, Historismus, Jugendstil. Band 3. München: C.H. Beck, 1983
  • Angus Wilkie: Biedermeier. Paris: Editions Abbeville, 1992

- noch unrestauriert –

Holzart: Mahagoni auf Korpus aus Weichholz, Intarsien in Ahorn

Maße:
Höhe: 50 cm Sitzfläche / 119,5 cm maximal
Breite: 214 cm
Tiefe: 68 cm

 

Möbel Nr.: DL-SOF600
Preis: 9.500,00€
4.000,00€*

* Aktionspreise sind nicht mit weiteren Preisnachlässen kombinierbar und gelten für Stücke im jetzigen Zustand ohne eventuelle Restaurierung.