German Danish English French Italian Norwegian Polish Russian Spanish Swedish

Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775

Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775
Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775 Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775 Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775 Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775 Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775 Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775 Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775 Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775 Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775 Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775 Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775 Barock Kommode, sign. L. F. Bury, Paris um 1775

Barock Kommode in Nussbaum und anderen Edelhölzern, sign. L. F. Bury, Paris um 1775, alt restauriert. Authentisches Sammlerstück. Schlanke und seitlich ausgestellte Vierkantbeine mit Sabots. Gerade Zarge mit appliziertem Ornament aus feuervergoldeter Bronze. Mittig leicht bombierter Korpus. Zwei Schubladen mit Traverse. Die Schubladen sind an ihren Vorderseiten mit umlaufenden Band- und Fadenintarsien ornamentiert. Sehr schönes, symmetrisch gestaltetes Furnierbild. Reich und bewegt gestaltete Schlüsselschilder und Griffe aus feuervergoldeter Bronze. Originale, leicht vorstehende Deckplatte aus dunklem Marmor mit heller Äderung. Unter der Deckplatte befindet sich die Signatur „L. F. Bury“. Ansprechendes, zierliches Format. Beste Qualität der Verarbeitung. (Kunsthistoriker Jens J. Reinke, M.A.)

Ferdinand Bury, Meister in Paris seit 27.7.1774, geboren 1740  in Paris, gestorben 1795, hat diese Kommode in seiner Werkstatt in der Rue de Charonnne ca 1775 gefertigt. Es gibt im Louvre eine Kommode, die in Zusammenarbeit mit einem der bedeutendsten Tischler des 18.Jahrhunderts, Henry Riesener, enstanden ist und von beiden gestempelt wurde. Man findet  in folgenden Museen Arbeiten von Ferdinand Bury: im Louvre in Paris,  Museum des Decoratives Arts und im Museum Counacq-Jay in Paris.

Die Kommode wird schonend unter Erhalt der Patina konserviert und überarbeitet. Die Kosten der Überarbeitung sind im Kaufpreis enthalten.

- noch unrestauriert -

Literatur:
• Judith Miller: Möbel. Die große Enzyklopädie, vom Barock bis zur Gegenwart. Starnberg: Dorling Kindersley, 2006
• Pierre Kjellberg: Le Moblilier Français du XVIIIe Siècle. Paris: Les Éditions de l’Amateur, 1989

Holzart: Nussbaum und andere Edelhölzer

Maße:
Höhe 82 cm
Breite 97 cm
Tiefe 48,5 cm

 

Möbel Nr.: KOM809
Preis: 6.850,00€