German Danish English French Italian Norwegian Polish Russian Spanish Swedish

thomas hache 01 klLiebe Kundinnen und Kunden, wie immer freue ich mich, Ihnen ein besonderes Stück Zeitgeschichte in meiner Kollektion vorstellen zu können: Die hier gezeigte Anrichte aus der Zeit um 1740 ist, wie man an der Ausführung und Formgebung dieses außergewöhnlichen Möbel deutlich erkennen kann, der Werkstatt der berühmten Tischlerfamilie Hache in Grenoble zuzuschreiben.

thomas hache 02 kl
Die Geschichte der Tischlerfamilie Hache beginnt mit dem Gründer Noël Hache, geboren 1635 in Calais. Nach mehreren Wanderjahren ließ sich Noel in Toulouse nieder und gründete seine erste Werkstatt zur Produktion hochwertigen Mobiliars. Nach seinem Tod 1675 verlässt sein Sohn Thomas Toulouse und findet sein Glück mit der Heirat einer Tischlermeistertochter in Grenoble, wo er eine neue Werkstatt eröffnete. Damit wurde ein neues Kapitel der Familiengeschichte geschrieben.

Nach mehreren sehr erfolgreichen Jahren in seinem Beruf wird ihm aufgrund der hohen Qualität seiner Arbeit der Titel "Hoftischler des Herzogs von Orleans, Philipp dem II." verliehen und er arbeitete zusammen mit seinem Sohn Pierre Hache bis zu seinem Tod 1747 in seiner Werkstatt in Grenoble. In dieser Zeit entstand auch dieses wunderschöne Stück, in dem man deutlich die Handschrift seines Erbauers erkennen kann: Die Verbindung aus flämischem und italienischem Stil unter der Verwendung von eingefärbten Hölzern.

Nach seinem Tod wurde das Unternehmen von seinen Sohn Pierre und später von dessen Söhnen Jean-François und Christophe-André weitergeführt und wurde in dieser Zeit zu einem der bedeutendsten Einrichtungshäusern in Frankreich und in der Schweiz. thomas hache 03 kl

Erst die französische Revolution im Jahre 1789 stoppte den Aufstieg dieser außergewöhnlichen Tischlerfamilie. Jean-François Hache starb 1796. Die Geschichte diese Dynastie endet endgültig mit dem Tod von seinem Bruder Christophe-André im Jahre 1831, der ohne männliche Nachkommen starb.

Antik Hense freut sich, dieses besondere Möbel anzubieten – die herausragende Historie kann somit durch den zukünftigen Besitzer fortgeschrieben werden.

Herzlich, Ihr
Thomas Hense

 

Diese Anrichte in unserem Möbel-Katalog