German Danish English French Italian Norwegian Polish Russian Spanish Swedish

Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830

Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830
Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830 Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830 Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830 Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830 Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830 Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830 Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830 Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830 Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830 Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830 Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830 Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830 Pyramiden-Sekretär, Johann Heinrich Dumrath, um 1830

Biedermeier Pyramiden-Sekretär / konischer Sekretär in Mahagoni, Bremen aus der Zeit um 1830, originaler Zustand. Authentisches Sammlerstück. Seltener Damensekretär in kleinem Format. Konischer Korpus mit ausgeschnittenem Sockel, darüber drei Schubladen, Schreibplatte mit eingetieftem Rechteck, ausgelegt mit vergoldetem Perlstab, hinter welcher sich das Innenleben verbirgt. Drüber eine Schublade mit zwei runden, ebonisierten Eintiefungen in welchen feuervergoldete Löwenköpfe mit Griffringen sitzen und eine rautenförmige, ebonisierte Eintiefung mit fein gearbeiteten feuervergoldeten Bronzen in Form von Äskulap Stäben welche eine Rosette aus Weinlaub und Trauben flankieren. Darüber der Kopf mit vorgeblendetem Spitzgiebel. Die Front besticht durch das fein gespiegelte Pyramidenmahagoni-Furnierbild. Das Innenleben besteht aus einer zentralen Mitteltür, flankiert von Lisenen mit Konsolen und wird umgeben von kleinen Schubladen.

Im Inneren des Sekretäres befindet sich ein Etikett: der Sekretär stammt aus dem Besitz von Senator Otto Wilhelm von Sydow in Bremen. Über der Tür befindet sich ein feines Mäanderband in Ahorn und Ebenholz.

Der Pyramiden-Sekretär wurde von Johann Heinrich Dumrath gefertigt. Dumrath wurde 1767 in der Hansestadt Stralsund geboren. Er lernte das Tischlerhandwerk dort zunächst von seinem Vater, bevor er nach Kopenhagen und Stockholm reiste, um sich weitere Fähigkeiten anzueignen. Ab 1789 etablierte er sich als einer der besten Tischler in Stralsund und dem Umland. Das schwedische Königshaus verlieh ihm 1796 das Privileg, sich Königlicher Möbel-Fabrikant zu nennen. Nach dieser Ehrung gestaltete Dumrath einen Raum im schwedischen Königspalast. Bis zu seinem Tod im Jahr 1834 führte er eine sehr erfolgreiche Manufaktur, die er an seinen erstgeborenen Sohn vererbte.

Der Biedermeier Pyramiden-Sekretär wird unter Erhalt der Patina komplett restauriert und mit Schellack von Hand hochglänzend poliert. Die Kosten der Restauration sind im Kaufpreis enthalten.

Holzart: Mahagoni

 

Biedermeier Period Pyramid Lady's Secretary, Made by Johann Heinrich Dumrath, early 1830s. Made of the finest mahogany.
Its delicate dimensions show that it was made as a Lady's Secretary. It is of excellent provenience, once belonging to a senator and member of the nobility of the Northern German Hanseatic city of Bremen. It features an architecturally structured front with gilded lion heads and Rods of Asclepius on an ebonized background. The interior is characterized by the central door which is flanked by two pilaster strips, several drawers, and a meandering ribbon.

The Secretary was made by Johann Heinrich Dumrath, a master cabinetmaker from Stralsund, a Hanseatic city in the northeast of Germany. Born in 1767, he started to learn his craft from his father before he traveled to Copenhagen and Stockholm to receive further training. Starting in 1789 he established himself as one of the best cabinetmakers in the entire region. In 1796 he received the royal Swedish privilege to call himself a Royal Furniture Maker. Following this honor, Johann Heinrich Dumrath created the interior of a room in the royal palace in Stockholm.
Until his death in 1834 Dumrath lead a highly successful furniture manufactory in Stralsund, which he passed on to his firstborn son.
The secretary has been in the possession of a senator from Bremen and is of the highest quality.
It will be restored by our master craftsmen and hand-polished with shellac.

Maße:
Höhe 76,5 cm Schreibplatte / 148 cm
Breite 79 cm schmalste Stelle / 94 cm maximal
Tiefe 43,5 cm / 85,5 cm mit geöffneter Schreibplatte

 

Möbel Nr.: DL-SEK234-e
Preis: 19.500,00€