German Danish English French Italian Norwegian Polish Russian Spanish Swedish

Viggo Langer - Sommerliche Küste bei Menton

Viggo Langer - Sommerliche Küste bei Menton
Viggo Langer - Sommerliche Küste bei Menton Viggo Langer - Sommerliche Küste bei Menton Viggo Langer - Sommerliche Küste bei Menton Viggo Langer - Sommerliche Küste bei Menton

Originalrahmen. Öl auf Leinwand. Signiert und datiert: „Viggo Langer 1934“.

Große und ausdrucksstarke, in warmen Farben gehaltene Darstellung der Küste bei der französischen Stadt Menton an der Côte d’Azur. Menton ist für ihre Strände und Gärten wie den Serre de la Madone bekannt, in dem seltene Pflanzen zu sehen sind. Im Osten liegt die hügelige, mittelalterliche Altstadt.

Der deutsch-dänische Maler Olaf Viggo Peter Langer (eigentl. Hansen) wurde am 11. Dezember 1860 in Reudnitz bei Leipzig als Kind eines deutschen Vaters und einer dänischen Mutter geboren, zog jedoch früh mit seinen Eltern nach Dänemark. Dort besuchte er ab 1877 die renommierteste Kunstakademie Dänemarks, die Königliche Akademie in Kopenhagen und lernte bei Vilhelm Kyhn (1819-1903) und Sigurd Konstantin Hansen (1850-1938), zwei der wichtigsten Landschaftsmaler ihrer Zeit, die beide einem romantischen Realismus verpflichtet waren. Er heiratete 1885 die deutsch-französische Stillebenmalerin Louise F.C. du Plessis de Richelieu.

Sehr schnell erlangte er einen hervorragenden Ruf, was insbesondere auf seine ungewöhnliche und ausdrucksstarke Verwendung von Licht und Farbe zurückzuführen ist. Er unternahm mehrere Reisen, die ihn u.a. nach Italien, Paris (längerer Studienaufenthalt 1893/94), den Balkan und in den Kaukasus (1911) führten.

Viele Motive bezog er aus seiner Wahlheimat Nordseeland. Seine Werke fanden bei Käufern großen Anklang. Dadurch, dass er zusätzlich ausgebildeter Konzertsänger war und in den 1890er Jahren am Königlichen Theater auftrat, wurde er zu einem prominenten Mitglied der dänischen Gesellschaft. Langer verstarb am 10. November 1942 in Rungsted bei Kopenhagen. (Kunsthistoriker Jens J. Reinke, M.A.)

Das Gemälde und der Rahmen werden fachgerecht gereinigt und restauriert. Wenn Sie sich einen anderen Rahmen zu diesem Gemälde wünschen, schauen Sie bitte in unserer Rubrik Bilderrahmen auf Antik-Hense.de unsere Leisten an.  Wir fertigen Ihnen gegen Aufpreis gerne Ihren Wunschrahmen zu diesem Gemälde.

Literatur:

  • Felix Becker und Ulrich Thieme (Hrsg.): Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Leipzig: Seemann, 1999 [unveränderter Nachdruck der Originalausgabe 1929-1930]
  • Günther Meißner, K.G. Saur Verlag (Hrsg.): Allgemeines Künstlerlexikon. Die bildenden Künstler aller Zeiten und Völker. München, Leipzig: K.G. Saur, 1996f.

Maße:
Höhe: 148 cm
Breite: 204 cm

 

Möbel Nr.: DL-GEM802
Preis: 4.800,00€